Der Verleger

Köglowitz Andreas

Nach Abitur und Zivildienst entschied sich Andreas Köglowitz zunächst dafür, Politikwissenschaft zu studieren. Irgendwann als brotlose Kunst erkannt, beendete er sein Studium und begann eine Ausbildung zum Informatiker. Von 2000 bis 2011 leitete er dann den Ubooks Verlag.
Als Besitzer und Veranstalter betrieb er das Kulturzentrum Blauer Salon von 1998 bis 2001 und das Kunstkraftwerk in Augsburg von 2000 bis 2004.
"Zum Schreiben selbst fühle ich mich nicht berufen, doch dafür lese ich umso lieber", sagt der mittlerweile stolze Vater von drei Kindern von sich.
"Ich versuche mit unseren Büchern nicht die Welt zu verändern, aber wenn es doch passiert, freue ich mich natürlich", klärt Andreas Köglowitz mit einem Lächeln auf den Lippen auf.

Seit 2011 ist er alleiniger Verleger des Unsichtbar Verlages.

Andreas Köglowitz
YouTubeNewsletterSoundCloud

News

Das Unsichtbar Video Gewinnspiel 2014

Es geht weiter, jedoch mit level up!


Twitternews

  • Habt ihr eigentltbekommen, daß es den Roman, von Andy Strauß, "Kuck dir die Tiere an, wie glücklich die immer... https://t.co/ITY7oOBeLP
  • Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Nur diese Woche gibt es den Dreierpack "Kotzen am Gefühlsbuffet"... https://t.co/mjLtrzo3vp
  • Diese Woche gibt es ein kleines "Dreierjuwel" von Dirk Bernemann zum Sonderpreis. Die 3 ehemaligen "Pixi-Bücher"... https://t.co/yeuZrqc7lZ